ÜBER MICH

 

Mein Name ist Anja Kazmaier, ich bin 39 Jahre alt und lebe in Göppingen.

 

Ins Berufsleben bin ich klassisch mit einer Berufsausbildung zur Industriekauffrau gestartet. Anschließend habe ich ein betriebswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Wirtschaftspsychologie, Unternehmensführung und Automobilmarketing absolviert.

 

Im Arbeitsalltag hat mir trotz interessanter Aufgaben immer etwas gefehlt. Daher habe ich mich 2015 dazu entschlossen, mein Hobby - die Psychologie - aktiv in mein Berufsleben einzubringen und habe mit dem Studium zum Psychologischen Berater begonnen.

 

Nach Abschluss im Januar 2018 habe ich als Ergänzung den Entspannungstrainer absolviert. Entspannung ist maßgeblich daran beteiligt, Stress abzubauen, vorzubeugen und hilft, in der eigenen Mitte zu bleiben.

 

Es ist schön, die Veränderung bei meinen Klienten aktiv begleiten und unterstützen zu dürfen. Motivieren, wenn der eigene Antrieb fehlt oder einfach nur zu zu hören, wenn die Seele reden möchte.

WERDEGANG

  • Abschluss Realschule
  • Abschluss Wirtschaftsgymnasium
  • Ausbildung zur Industriekauffrau
  • Betriebswirtschaftliches Studium
  • Regionaladministrator Ausbildung und IT
  • Projektleitung von zwei Pilotprojekten im sozialen Bereich
  • Teamleitung Marketing & PR
  • Projektmanagement Marketing & Vertrieb

WEITERBILDUNGEN

  • Ausbildereignungsprüfung
  • Psychologische Beraterin
  • Entspannungstrainerin
  • Aromapraxis
  • Mediation nach § 5 MeditationsG

EHRENAMT

  • Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Stuttgart bei der Weiterbildung "Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK)"

BERICHTE

   Quelle: Sonderbeilage der NWZ: Stauferpark aktuell | Juli 2018

 

3. Platz in der Kategorie "Erfolgreich in die Selbstständigkeit" | impulse e.V.

Anja Kazmaier (37): Eine Betriebswirtin macht sich als Psychologische Beraterin selbstständig 

 

Durch die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin (Personal Coach) habe ich alle Grundlagen erlernt, um eine professionelle Hilfestellung geben zu können“, so die studierte Betriebswirtin in ihrer Bewerbung um den Impulse-Preis 2018.


Schon seit ihrem betriebswirtschaftlichen Studium begleitete Anja Kazmaier die Psychologie. Zunächst während des Studiums in Form der Vertiefungsrichtung Wirtschaftspsychologie. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass Menschen schnell Vertrauen zu ihr fassten und verstärkt ihren Rat suchten, wenn es um berufliche oder private Probleme ging. 2015 fasst die Betriebswirtin schließlich den Entschluss, das Thema in zielführende Bahnen zu lenken und hat das Fernstudium zur "Psychologischen Beraterin" bei Impulse e.V. begonnen.

„Durch die Lehrgangsseminare und die Menschen, die ich in diesem Zusammenhang kennenlernen durfte, wurde mir nach und nach immer mehr bewusst, dass es mein Weg ist, Menschen aktiv zu unterstützen und zu beraten.“

Der Gedanke in die Selbstständigkeit zu gehen, ruhte schon einige Jahre in Anja Kazmaier, wurden allerdings immer auf „irgendwann“ verschoben. Im Sommer 2017 ergaben sich schließlich gesundheitlich besondere Umstände, die dazu geführt haben, dass eine Umorientierung stattfinden musste. So konkretisierte sich die Überlegung, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Mittlerweile arbeitet Anja Kazmaier in Teilzeit als Angestellte in Kombination mit einer Selbstständigkeit im Nebenerwerb in Form eines Kleingewerbes.

„Aktuell unterstütze ich einige Klienten dabei, die eigene Lebenssituation zu verbessern und unterstützend mit Entspannungstechniken die innere Balance wieder zu finden. Besonders schön ist es, zu sehen, wie bereits kleine Änderungen den Alltag das ganze Leben positiv beeinflussen können und wie die Lebensfreude wieder zurückkehrt.“
Langfristig gesehen plant Anja Kazmaier die psychologische Beratung als Präventionsmaßnahme in Kooperation mit Unternehmen im Kreis Göppingen. Die betriebliche Maßnahme soll der Erhaltung der Gesundheit von Arbeitnehmern dienen. Ziel ist es, die Mitarbeiter in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen und durch eine frühzeitige Intervention einen Arbeitsausfall zu vermeiden.

„Mittlerweile sind meine Tage insgesamt gefühlt kürzer und die Zeit rast, aber ich bin viel ausgeglichener als während der letzten Jahre als Vollzeitangestellte“
.

Sie plant zukünftig den Lehrgang „Aromatherapie“ bei Impuls e.V. zu absolvieren. Wir wünschen Anja Kazmaier hierbei, sowie privat als auch beruflich alles Gute!

 

Quelle: https://impulseschule.blogspot.com